ESV Ansbach/Eyb e.V.

Hier die neuesten ESV-Termine, Stand 13.07.2016, 15:00 Uhr:

Veranstaltungskalender

FamGesSp: Yoga-Ferienkurse

Angebot für Anfänger und Fortgeschrittene

Am 1. August starten wieder unsere beliebten Yoga-Ferienkurse in den Seminarräumen der Firma RMP.

Bei der Terminplanung wurde selbstverständlich auch die Eyber Kerwa berücksichtigt, sodass niemand wegen Yoga darauf verzichten muss….

Alle weiteren Infos gibt es hier:

Anfänger Fortgeschrittene

Rollhockey: Bayerische Meisterschaft

Und täglich grüßt das Murmeltier

Wie schon in den letzten Jahren ist es auch im Juli 2016 wieder soweit. Kurz vor Beginn der Sommerpause ermitteln die Bayerische Rollhockeyvereine das beste Team im Freistaat. Die Voraussetzungen sind wie bereits in der jüngeren Vergangenheit die gleichen. Als klarer Favorit geht der ERV Schweinfurt ins Rennen, der zugleich auch Ausrichter des diesjährigen Wettbewerbs ist. Der Zweitligist holte seit des Ansbacher Sensationserfolgs (2013) zweimal in Folge den Cup an den Main.

Für den amtierenden Bayerischen Vize-Meister ESV Ansbach bieten die Titelkämpfe in erster Linie die Chance Revanche nehmen. Die Mittelfranken mussten in der abgelaufenen Regionalliga Süd der Schweinfurter „Zweiten“ den Vortritt lassen und belegten hinter den Unterfranken nur Platz 3. Hoffnung dieses Mal wieder die Oberhand zu behalten, bietet in erster Linie die personelle Situation. Anders als in der halben Ligasaison kann der ESV aus dem Vollen schöpfen. Mit dem kompletten Kader blieb man in beiden Partien gegen den ERV ungeschlagen und will diese Miniserie gerne auch auf Schweinfurter Bahn fortsetzen.

Der ESV Regensburg komplettiert als vierte Mannschaft das Feld. Fehlen wird hingegen der TSV 1860 München, der aus personellen Gründen seine Teilnahme absagen musste.

ESV Ansbach:
Kaas, Sturm (beide Tor), O. Prosiegel, T. Kirnig, Nachtrab, Goldhausen, S. Kirnig, Beck, Schreinecke

Sprung auf Platz 2 verpasst

Abschlussturnier unserer Rollhockey U11

Das Unternehmen Vizemeisterschaft war von Anfang an eine zähe Angelegenheit. Trotz absoluter Überlegenheit im ersten Spiel gegen Konstanz gelang dem ESV Nachwuchs, trotz zahlreicher Chancen, kein Treffer in der ersten Halbzeit. Erst nach dem Seitenwechsel erzielte Marek Lang die hochverdiente Führung und legte wenige Minuten später zum 2:0 nach. Der ESV drückte die Gäste weiter in ihre Hälfte und belohnte sich durch den ersten Saisontreffer von Niklas Bauer in der 19. Spielminute, mit dem 3:0 Endstand.

Im Entscheidungsspiel um die Vizemeisterschaft gegen Frankfurt entwickelte sich von Anfang an ein packendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Aus den Abwehrfehlern vom letzten Aufeinandertreffen wurden die richtigen Lehren gezogen und die Hintermannschaft um Abwehrchefin Antonia Fischer stand sicher. In der 5. Spielminute nutzte ESV Kapitän Julian Urbanke eine Konterchance und donnerte die Kugel, unhaltbar für den starken Frankfurter Keeper, zum 1:0 unter die Latte. Sehr unglücklich fiel wenige Minuten später der Ausgleich zum 1:1. Nach dem Wechsel drängte der ESV sofort auf die erneute Führung, da nur ein Sieg die Vizemeisterschaft sichern würde. Doch wie schon im ersten Durchgang gelang den Gästen aus dem Nichts ein Treffer zur Führung. Der ESV erspielte sich nun einige gute Torchancen, scheiterte aber immer am Torhüter der Gäste oder dem Pfosten und verpasste mit der 1:2 Niederlage die Vizemeisterschaft nur denkbar knapp.

Dass die Moral stimmt, bewies der ESV Nachwuchs im letzten Spiel gegen den RSC Darmstadt. Trotz der technischen Überlegenheit der Gäste hielt man dagegen und erzielte mit der 0:4 Niederlage eine respektable Leistung.

Die weiteren Ergebnisse: RSC Darmstadt – TGS Vorwärts Frankfurt 5:0, REC Konstanz – RSC Darmstadt 0:7, REC Konstanz – TGS Vorwärts Frankfurt 3:0

Abschlusstabelle:
1. RSC Darmstadt          36 Punkte       71:5     Tore
2. TGS V. Frankfurt       18 Punkte       23:31   Tore
3. ESV Ansbach / Eyb   15 Punkte        27:32   Tore
4. REC Konstanz              3 Punkte       13:64   Tore

Es spielten: Adrian York (Tor), Lene Bahle, Niklas Bauer (1 Tor), Tyler Bäuml, Antonia Fischer, Saskia Grab, Maya Grottenthaler, Marek Lang (2), Luca Lehmeier, Julian Urbanke (1). Es fehlte Simon Haase.

Bericht: Robert Urbanke
Bilder: Urbanke + Bohrer

ESV Ansbach Eyb U11 Turnier Ansbach 2016 ESV Ansbach Eyb U11 Turnier Ansbach 2016 ESV Ansbach Eyb U11 Turnier Ansbach 2016