ESV Ansbach/Eyb e.V.

Aktueller Veranstaltungskalender, Stand 16.03.2017:

Veranstaltungskalender

Rollhockeyturnier der U11 in Frankfurt

Mit einem Sieg und einer Niederlage endete das Gastspiel der ESV Rollhockey Junioren der Altersklasse U11in Frankfurt. Die Betreuung in dieser Saison wird von Olivia und Antonia Prosiegel, sowie Benedikt Mathes übernommen, die momentan die Ausbildung zum Übungsleiter absolvieren.

Bevor die Mannschaften ihre Spiele austrugen, wurde vor der Mittagspause ein gemeinsames Training unter der Leitung des Frankfurter Trainers absolviert. Da der RSC Darmstadt mit einem Rumpfteam anreiste, lediglich vier Feldspieler und ohne Torwart, spielte ESV Keeper Simon Haase gleich in seinem ersten Turnier alle Spiele. Er sprang für den RSC Keeper, beim Spiel gegen Frankfurt, ein.

Bereits bei der ersten Begegnung zeigte sich die Überlegenheit der Gastgeber, die dem Bundesliganachwuchs vom RSC Darmstadt, mit einem 12:0 Sieg die Grenzen aufzeigten.

Auch im zweiten Spiel gab es für den RSC Darmstadt nichts zu holen. Der ESV Nachwuchs dominierte die Partie und siegte durch zwei Treffer von Tyler Bäuml mit 2:0.

Gegen den Gastgeber war der ESV Nachwuchs ebenso chancenlos wie der RSC und musste 12 Gegentreffer hinnehmen. Trotz der hohen Niederlage war das ESV Trainergespann mit der gezeigten Leistung zufrieden, zudem drei Spieler ihren ersten Einsatz im ESV-Trikot hatten und somit über keinerlei Spielpraxis verfügten.

Aufstellung: Simon Haase (Tor), Lene Bahle, Tyler Bäuml, Frederic Depperschmidt, Wiktoria Guzowska, Saskia Grab, Maya Grottenthaler, Peter Volkhardt, Es fehlte: Niklas Bauer

Bericht: Robert Urbanke

FEMALE LEAGUE CUP 2016/17 – FINAL FOUR

Am kommenden Wochenende ist es soweit und das Championsleague Final Four der Damen steht ins Haus. In diesem Jahr sogar mit deutscher Beteiligung und zwar auf der Schiedsrichterseite.

Unser Schiedsrichter-Ass Sascha Goldhausen leitet zusammen mit seinem Partner Frank Schäfer das Halbfinale des Final Four zwischen CP Voltregà (SP) und CP Manlleu (SP) den beiden letztjährigen Finalisten.

Wir wünschen unserem Sascha eine faire Partie und viel Erfolg.

Sascha Goldhausen leitet das Championsleague Halbfinale der Damen im Rollhockey

Fußball: Erste siegt weiter – Zweite mit Remis

Glück und Pech:
Alexej Joanidi

Sonntag, 19.03.2017  15:00 Uhr

FC Holzheim – ESV I 0:2 (0:2)

Dank einer couragierten und konzentrierten Leistung nahm der ESV die drei Punkte aus Holzheim mit in den Ansbacher Osten.

Dabei legte unsere Elf in der ersten Halbzeit zwei Treffer vor, und diesen Vorsprung hielt man durch weiterhin konsequentes und schnörkelloses Spiel auch in der zweiten Hälfte.

Somit wurde der dritte Platz vor dem SV Ornbau gefestigt, der am kommenden Sonntag zum Derby im Sportzentrum Ost zu Gast ist.

Aufstellung ESV: Eberhardt, Burkhardt, Schreiber, Meier, Kreißelmeier, Preis, Hasselmeier (80. Obergruber), Folz, Kapp (74. Baumann), Scherb (83. Schuster), Eisenberger.

Torschützen: 1:0 Tobias Hasselmeier (30.), 2:0 David Scherb (40.).

Sonntag, 19.03.2017  15:00 Uhr

ESV II – TSV Schnelldorf II 2:2 (1:0)

Auch unsere Zweite gab in der ersten Halbzeit klar den Ton an, versäumte es aber, die sich bietenden Chancen zu nutzen. Alexej Joanidi brachte unsere Jungs dann nach 67 Minuten zwar erneut in Führung, hatte dann aber das Pech, durche ein Eigentor zehn Minuten später auch für den Ausgleich der Gäste zu sorgen.

Am Sonntag genießen Wicker & Co. nun Heimrecht gegen den Tabellennachbarn SSV Aurach II und können mit einem Sieg wichtige Punkte gegen den Abstieg sammeln.

Torschützen: 1:0 Niklas Gürth  (30.), 1:1 Hofmann (47.), 2:1 Alexej Joanidi (67.), 2:2 Alexej Joanidi (77., ET).