ESV Ansbach/Eyb e.V.

Aktueller Veranstaltungskalender, Stand 14.02.2018:

Veranstaltungskalender

Gelungener Abschluss der Hallenrunde für unsere E-Jugend

Kombiniertes E2-/E3-Team gewinnt den E2-Hallen-Cup des TSV Langenzenn

Unsere erfolgreiche „Mischung“ aus E2 und E3 mit dem Wanderpokal und dem Trainerteam Lexi (von der E2, ganz hinten) und Simon (E3, in der Mitte)

Diese Hallensaison scheinen uns Kombiteams aus E2 und E3 irgendwie Glück zu bringen. Konnte eine entsprechend kurzfristig neu zusammengewürfelte Mannschaft doch bereits im Dezember das E1-Turnier des SV Schalkhausen durch einen Finalsieg gegen unsere E1 für sich entscheiden, so triumphierte eine wiederum mit Spielern aus beiden Teams des Jahrgangs 2008 besetzte Mannschaft zum Abschluss der Hallenrunde beim Turnier in Langenzenn. Dabei erzielten wir ein Gesamttorverhältnis von 14:3 in 5 Spielen (4 Siege und ein Unentschieden), wobei sich erfreulicherweise fünf unserer acht eingesetzten Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

In der Vorrunde waren wir in die leichtere Gruppe eingeteilt worden und bekamen es zunächst mit dem TSV Langenzenn II zu tun. Dabei waren wir spielerisch hoch überlegen, scheiterten aber ein ums andere Mal am überragenden Torhüter des Gegners, der für beide Mannschaften des Gastgebers auflief und von den Trainern aller Mannschaften zum besten Torwart des Turniers gewählt wurde. Nur Felix konnte ihn einmal überwinden, so dass wir diese Partie mit 1:0 für uns entscheiden konnten. Anschließend stand das Spitzenspiel in unserer Vorrundengruppe gegen die SG Neuhof/Zenn an, die in ihrer ersten Vorrundenbegegnung den ASV Veitsbronn/Siegelsdorf mit 3:2 geschlagen hatte. Es entwickelte sich eine relativ ausgeglichene, kampfbetonte Partie, bei der wir trotz eines leichten Chancenplus nicht über ein 1:1 hinauskamen. Torschütze war wiederum Felix. Da in den weiteren Spielen die SG Neuhof/Zenn gegen  den TSV Langenzenn II nicht über ein torloses Unentschieden hinaus gekommen war, während die 2. Mannschaft des Gastgebers gegen  Veitsbronn/Siegelsdorf mit 2:0 gewonnen hatte, benötigten wir im abschließenden Gruppenspiel ein Unentschieden für den Halbfinaleinzug bzw. einen Sieg für den Gruppensieg. In diesem Spiel  gegen  Veitsbronn/Siegelsdorf merkte man dann, dass unsere Spieler die Gruppe unbedingt gewinnen wollten. Sie machten von Anfang an mächtig Druck und kreierten durch geschickte Kombinationen zahlreiche Torchancen. Tore von Tim, Ben und Jonathan sowie zwei weitere Treffer von Felix bedeuteten am Ende einen auch in dieser Höhe verdienten 5:0-Erfolg und somit den Gruppensieg.

Mehr lesen

Kegeln: Gut Holz Höchstadt – Herren 1

Samstag, 10.02.2018  14:30 Uhr

Gut Holz Höchstadt : ESV Ansbach/Eyb  6:2  (3158:3114)

Ansbacher Kegler können auswärts einfach nicht gewinnen

Im Startpaar lieferten sich Stefan Bleile und Peter Wengler ein spannendes Duell. Am Ende lag der Heimspieler knapp mit 549:540 Holz bei 2:2 Sätzen in Front und holte den ersten MP für die Hausherren. Auf den Nebenbahnen  jedoch setzte sich Holger Geng deutlich gegen Manfred Kutzner durch. Durch sauberes Spiel kam er am Ende auf 538:498 Holz und holte sich mit 3:1 Sätzen  den ersten MP, so dass der ESV bei 1:1 MP mit 31 Holz vorne lag.

Im Mittelabschnitt begann Bernd Hadersbrunner gegen Heinrich Faatz stark und holte den ersten Satz. Doch dann ließ er mächtig nach und verlor am Ende mit 1:3 Sätzen bei schwachen 499:535 Holz. Nebenan hielt Bernd Ziegler aber die Ansbacher im Spiel. Gegen Wolfgang Reinhardt setzte er sich bei 2:2 Sätzen mit 522:508 Holz durch, so dass das Spiel weiter offen bleib. Bei einem Zwischenstand von 2:2 MP und einer Holzdifferenz  von 9 Holz war für Spannung im Schlusspaar gesorgt.

Doch so sehr sich Kurt Schmidt gegen Domenic Grimm mühte, zu einem Gewinn reichte es nicht. Er unterlag mit 1,5:2,5 bei 500:531 Holz und Ansbach lag erstmals zurück. Auch auf den Nebenbahnen hatte Norbert Wiesinger mit Theo Reinhardt einen starken Gegner. Auch er zog den Kürzeren. Er kam zwar zu einem 2:2 nach Sätzen, musste sich im Gesamtergebnis aber mit 515:537 Holz geschlagen geben.

Mit diesem Sieg zogen die Höchstädter an Ansbach vorbei und liegen nun nach dem souveränen Tabellenführer Rothenburg auf Platz zwei vor den Ansbachern auf dem dritten Platz.

Verfasser: Bernd Hadersbrunner